Anschaffung einer Katze - Gedanken vor dem Kauf

Katzenhaltung erlaubt

Wenn sie zur Miete wohnen, müssen sie sich vor dem Einzug der Katze die schriftliche Einwilligung der Hausverwaltung geben lassen.

Familienmitglieder

Klären sie, ob alle Familienmitglieder mit der Anschaffung einverstanden sind. Zudem reagieren viele Menschen allergisch auf Tierhaare, sollte dies auf ein Familienmitglied zutreffen, sollte keine Katze angeschafft werden.

Ferien und Abwesenheiten

Klären sie ab, wer während der Ferien und Abwesenheiten zu ihrer Katze schaut. Dies können Freunde, Nachbarn, Tiersitter sein. Oder sie geben die Samtpfoten in ein Tierheim.

Welche Art von Katze

Möchte ich eine Rassekatze mit Stammbaum, die mehrere Hundert Franken kostet, oder nehme ich mir eine Katze vom Bauernhof, die vielfach kostenlos abgegeben werden, jedoch häufig ungeimpft sind. Eine weitere Möglichkeit wäre, sich ein Tier im Tierheim oder ähnlichen Einrichtungen auszusuchen. Diese Tiere sind nicht kostenlos, jedoch mit allen wichtigen Impfungen, Kastration und Entwurmung versehen. Eine weitere wichtige Frage wäre, muss es unbedingt ein junges Kätzchen sein oder passt womöglich eine ältere , ruhigere Katze besser zu uns.

Hauskatze oder Freigänger

Dies sollte man sich wirklich gründlich überlegen. Natürlich ist es für die Katze am Schönsten herum zu streifen, in der Sonne zu liegen und Mäuse zu fangen. Aber soll die Katze Freigang haben, muss das Zuhause unbedingt ruhig liegen, sicher und willkommen ( Bauernhof, ruhiges Wohnquartier, Haus auf dem Land). Ansonsten ist die Gefahr sehr gross, dass die Katze überfahren wird. Mit einer gut strukturierten Wohnung kann man einer Hauskatze auch ein schönes Heim bieten. Vielleicht besteht die Möglichkeit ein Stück Garten einzuzäunen, damit das Tier an die frische Luft kommt. Oder ein vergitterter Balkon bietet auch spannende Ausblicke. Es ist zudem zu beachten, dass Wohnungskatzen immer mindestens zu zweit gehalten werden sollten.

Zeit

Katzen sind selbständige Tiere. Trotzdem sollten sie sich mindestens eine bis zwei Stunden am Tag Zeit für den Stubentiger nehmen. Die Katze braucht mehr als nur einen vollen Futternapf und ein sauberes Klo. Sie will spielen und kuscheln, auch müssen Katzen gebürstet werden, vor allem solche mit langem Fell.

Andere Haustiere

Leben noch andere Tiere im Haus, muss man sich überlegen ob eines davon gefährdet ist. Hat man genügend Platz um die Tiere bei Bedarf zu trennen.

Katzenkosten

Im ersten Jahr kommen auf den Katzenhalter rund Fr. 1200.00 zu, zusätzlich zu den Anschaffungskosten, in den Folgejahren dann mindestens Fr. 670.00. Dabei nicht eingerechnet sind allfällige Behandlungskosten beim Tierarzt infolge einer Krankheit oder eines Unfalls. Es ist zu bedenken, dass eine Katze bis zu 20 Jahre alt werden kann.

Einmalig in Franken

  • Kaufpreis Katze bis 1'500.00
  • Kratzbaum 100.00 bis 1'000.00
  • Transportkorb 50.00 und mehr
  • Näpfe, Decke und Korb 70.00 und mehr
  • Tierarzt, Chip setzen 90.00
  • Kastration Kater 90.00, Kätzin 200.00

Jährlich in Franken

  • Impfen 100.00
  • Entwurmen 4 x 40.00

Monatlich in Franken

  • Futter und Streu 50.00 und mehr
Menü schließen